Ein winziges Wohnhaus auf Rädern

Seit ein paar Jahren hat sich in den USA der Bau von Tiny Houses - winzigen Häusern auf Rädern -  zu  einem regelrechten Boom entwickelt. Heute spricht man sogar von einem Tiny House Movement.

 

Ausgelöst wurde die Bewegung von Jay Shafer, einem jungen Designer und Unternehmer, der sich ein kleines Haus auf einem Anhänger baute. Er wohnte über 10 Jahre in diesem Tiny House auf nur 8m² Wohnfläche.

 

Inzwischen geht die Zahl derer, die für sich oder für andere ein solches Haus auf einem Anhänger bauen, in die Hunderte.

 

Die Bewegung in den USA wird einerseits favorisiert durch die Immobilienkrise, hohe Mieten und einen sinkenden Lebensstandard. Andererseits aber auch durch Menschen, die sich auf das zurück besinnen, was wirklich wichtig ist im Leben.

 

Auch in Europa wird zunehmend deutlich, dass echte Lebensqualität nicht von der Anhäufung von Dingen abhängt. Es gibt immer mehr alleinstehende Menschen, die nach der Devise "weniger ist mehr" leben wollen. Und für diese wäre ein solches Häuschen als Hauptwohnsitz durchaus eine Alternative.


Kontakt:

Ballrechter Straße 2

79219 Staufen-Grunern

Tel: +49 176 50080296

Mail: hapebrunner(at)aol.com